JavaScript ist in Ihrem Browser deaktiviert. Ohne JavaScript funktioniert die Website nicht korrekt.

Aktuelles

IPA von Pascal Hiltbrunner

Am Ende des 4. Lehrjahres müssen die angehenden Schreiner eine individuelle Produktivarbeit, kurz IPA, absolvieren. Die Aufgabe besteht darin, für einen Kunden ein Möbel zu planen, zu produzieren und zu montieren – wobei einer dieser Schritte aus Zeitgründen weggelassen werden kann.

Pascal Hiltbrunner erhielt von einem Kunden den Auftrag, ein Sideboard herzustellen. Aufgrund der Vorgaben musste Pascal Hiltbrunner eigenständig die nötigen Pläne samt Detailstudien und Werkstoffliste anfertigen.

In der Werkstatt war Pascal Hiltbrunner unter anderem mit folgenden Arbeiten beschäftigt: Massivholz ablängen und hobeln, Holzwerkstoffplatten auf der vertikalen Auftrennsäge zuschneiden und anschliessend mit Kanten, Dübellöchern und Reihenlochbohrungen versehen, Ahornfurnier zusägen, zusammensetzen und auf die Trägerplatten kleben, zusammengehörige Teile verleimen, den Korpus und die Fronten grundieren, zwischenschleifen und lackieren, Beschläge wie Topfbänder oder Tip-on montieren etc. Zum Schluss transportierte der angehende Schreiner das Sideboard zum Kunden, richtete alles und reinigte es.

IPA Pascal Foto 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Hauptmerkmal des Sideboards sind die Rahmenkonstruktionen mit Füllungen: Die Türchen und die beiden Schubladen sind entsprechend hergestellt. Das Sideboard misst 1.85 m in der Länge, 91.5 cm in der Höhe und 40 cm in der Tiefe. Speziell ist, dass das ganze Möbel weiss lackiert ist. Aufgelockert wird die weisse Front durch vier Glasscheiben, welche die Füllungen der mittleren beiden Türchen bilden.

Die Schwierigkeiten dieser Schreinerarbeit liegen vor allem im Herstellen der Schubladen, im Lackieren sämtlicher Sichtteile sowie im Bewerkstelligen eines sauberen Fugenbildes. Pascal Hiltbrunner hat die Aufgaben gut gemeistert, und so zeigte sich auch der Kunde zufrieden.

Für die restlichen anstehenden Prüfungen wünschen wir Pascal Hiltbrunner viel Erfolg.